Winzer und Weinstuben

Ein Weinberg bedarf ständiger Pflege, vom Zurückschneiden der letztjährigen Reben im Januar bis zur Weinlese im Herbst von Ende September/Anfang Oktober bis November. Deshalb kann man unsere Winzerinnen und Winzer häufig in ihrem "Wengert" antreffen.

Die liebevolle Pflege der Weinberge und den fachkundige Ausbau der Weine merken Sie sofort beim Probieren. Gerne heißen Sie unsere Winzer auf ihren Anwesen willkommen. Wer in stilechter Atmosphäre Frankenwein oder während der Saison den "Federweißen" genießen will, hat die Auswahl unter mehreren gemütlichen Weinstuben, die in der Regel am Wochenende geöffnet sind.

Eine besondere Attraktivität sind die Heckenwirtschaften, die spezielle Öffnungszeiten im Jahresverlauf haben und in der Regel von den Winzern an den Wochenende betrieben werden. Die Öffnungszeiten erfragen Sie bitte bei den Betrieben oder entnehmen deren Homepage, Sie finden sie auf dieser Internetseite im Mitteilungsblatt der Gemeinde und im Kalender. Das Angebot umfasst Vesper, zum Teil auch warme Gerichte, und Weinproben.

Bei folgenden Winzern und Heckenwirtschaften können Sie die Weine aus dem örtlichen Anbau verkosten, angeboten werden in der Regel Vesper, zum Teil auch warme Gerichte, Weine ab Hof, Destillate bzw. auch Säfte und Federweißer (saisonal), Festlichkeiten aller Art werden ausgerichtet, zum Teil bestehen Übernachtungsmöglichkeiten und Weinbergsführungen:

Winzer und Weinstuben

G
Gästehaus Neumeister (W, Ü)
Gästehaus und Winzerstube Dürr (H, Ü)
H
Häckerscheune Herbert Volkamer (W)
J
Johannesstuben Frank Schmidt (W)
W
Weinbau Erhard Ott (H)
Weinbau Erich Lange
Weinbau Erich Schwemmer (W)
Weinbau Familie Alt (H)
Weinbau Hilmar Volkamer
Weinbau Karl-Heinz Wellmann (W)
Weinbau Reinhard Schmidt (W)
Weinbau Wolfgang Volkamer
Weingut Gerhard Mann (W, Ü)
Weingut Herbert Jamm (H)
Weingut Werner Kistner (H, F)
Weinhof und Destillerie Ruhl
Winzerhof Familie Soldner (W)

Erläuterung:

W = Winzerstube, am Wochenende geöffnet
H = Heckenwirtschaft, saisonal am Wochenende geöffnet
Ü = Übernachtungsmöglichkeit
F = Führungen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.