Kirchengaden Bullenheim: Ferienwohnungen im Denkmal aus dem Spätmittelalter

"Die Liebe zu historischen Bauwerken und die Herausforderung, mit eigenem Einsatz und Mitteln den Erhalt eines bedeutenden kulturhistorischen Ensembles zu ermöglichen" - dies war für die Nürnberger Architektin Cornelia Köberlein die Motivation zur Sanierung der drei Bullenheimer Kirchengaden.

Eher zufällig war sie bei einem Besuch in einer Nachbargemeinde auf diese Renovierungsobjekt aufmerksam geworden, um dessen Erhaltung sich das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege über einen längeren Zeitraum bemüht hatte. Mit dem Abschluss der aufwändigen Restaurierungsarbeiten im Frühjahr 2011 wurde die historisch wertvolle Bausubstanz aus dem Spätmittelalter erhalten und der kleinen Häuser der Kirchenburganlage einem neuen Verwendungszweck zugeführt: Sie werden jetzt als Ferienimmobilien genutzt. Eine doppelte Bereicherung also für die Gemeinde.

Die ursprüngliche Nutzung
Die Idee
Die Umsetzung

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.